Fr

02

Dez

2016

Bienenstock und Biomüll

Tobias Lehmkuhl in der Süddeutschen Zeitung vom 29.11. über roughbooks und Brueterich Press

http://www.sueddeutsche.de/kultur/lyrik-bienenstock-und-biomuell-1.3271720

Di

29

Nov

2016

Jonis Hartmann auf Fixpoetry über Orsolya Kalász' "Das Eine"

Mo

28

Nov

2016

Bert Papenfuß am Mittwoch, den 07.12. mit den Seifensiedern im LCB

Seifensieder
Bert Elsmann-Papenfuß. Buchpremiere

Gesprächspartner: Ulf Stolterfoht

 

Gerade noch las Volker Braun auf der LCB-Bühne das neue Gedicht „Telephos an Papenfuß“, schon ist der Angerufene da – gemeinsam mit dem druckfrischen Gedichtband „Seifensieder. Angewandte Schrunst für eingewiesene Ausgeweihte“. Erschienen ist das Buch im Verlag des Dichterkollegen Ulf Stolterfoht: „Schwierige Lyrik zu einem sehr hohen Preis, dann ist es Brueterich Press“. Und auf dem Buchrücken lesen wir, was Fancy Douwes Dekker über Autor und Werk denkt: „Obwohl eine kanonisierte Ikone der jüngeren ostdeutschen – mittlerweile vergangenen – Literaturgeschichte, vermag Bert Elsmann-Papenfuß mit seiner ‚angewandten Schrunst‘ erfrischend unakademisch Gegenwärtiges zu artikulieren und mittelfristig Künftiges treffend herbei zu schreiben, bevor ich mich daran erinnere – irgendwie auch zu viel des Guten. Ein überreifes Werk.“ Zuletzt erschienen von Bert Elsmann-Papenfuß, geboren 1956 als Bert Papenfuß in Reuterstadt Stavenhagen, „Die Mauer“ (mit Antonio Saura), Hatje Cantz 2012, und „Psychonautikon Prenzlauer Berg“ (mit Ronald Lippok), starfruit publications 2015.

 

Literarisches Colloquium BerlinAm Sandwerder 5, 14109 Berlin

Mittwoch, den 07.12.2016

Eintritt: € 8/5

So

06

Nov

2016

Wider das Austerben der Sanftmut: Orsolya Kalász und Farhad Showghi

Am Mittwoch, den 9. November 2016, 19:00h, im Haus für Poesie, Berlin:

Lesung und Gespräch mit Orsolya Kalász Autorin, Berlin | Farhad Showghi Autor, Hamburg | Musik Nilnisibene Bence & Márton Bakai: prescind experiment duo | Moderation  Monika Rinck Autorin, Berlin

Die eigenwilligsten und heimlich kühnsten Gedichte in deutscher Sprache stammen gegenwärtig von einer Dichterin ungarischer und einem Dichter persischer Herkunft: Orsolya Kalász (geb. 1964 in Dunaújváros, Ungarn) und Farhad Showghi (geb. 1961 in Prag), der viele Jahre im Iran gelebt hat.

Kalász liest aus ihrem jüngsten Band Das Eine (Brueterich Press 2016) und wird musikalisch von dem prescind experiment duo begleitet. Dazu werden Bilder des Malers und Baselitz-Schülers Frank Schäpel gezeigt. In den Versen der Dichterin gibt es Auguren mit Vogelphobie, Schein-Idyllen mit gezähmten Samtsesseln und Blinde-Kuh-Flashmobs. Die neuen Texte sind zu einem nicht geringen Teil Gedichte, die virtuos mit heraldischer Beschreibungskunst arbeiten. Entstanden sind sie in Auseinandersetzung mit dem Werk der Dichterin Gertrud Kolmar.

Farhad Showghi präsentiert bisher unveröffentlichte Gedichte über die schönen, vergeblichen Gesten, die „Echos in Gegenlichtschneisen“, die Hunde von Teheran und die Platanenschattenreihen von Hamadan.

 

http://www.haus-fuer-poesie.org/de/literaturwerkstatt-berlin/veranstaltungen/alle_veranstaltungen/wider-das-aussterben-der-sanftmut-orsolya-kalasz-farhad-showghi?d=1

So

06

Nov

2016

Erec Schumacher auf Signaturen über Andrew Duncans "Radio Vortex"

http://www.signaturen-magazin.de/andrew-duncan--radio-vortex.html

So

30

Okt

2016

Marcel Beyer auf Kulturradio rbb

Do

20

Okt

2016

Hans Thill auf der Buchmesse

Donnerstag, den 20.10.2016, 21:00h, in der Buchhandlung der Lyrikverlage, Schwedlerstraße 1-5, 60314 Frankfurt am Main, liest Hans Thill aus "Ratgeber für Zeugleute" und anderen großartigen Büchern. Und er liest nicht allein! http://www.lyrikbuchhandlung.de/veranstaltungen/

So

25

Sep

2016

Die neuen Bücher sind endlich auf dem Weg

Hier der Verlags-Dacia, ein 90 PS Diesel-Lodgy in Lauréate-Ausstattung, mit 300 Herbstgebinden im Hinterhof Monumentenstraße 34.

Mo

22

Aug

2016

Always judge a book by its cover - mit großem Dank an Gold & Wirtschaftswunder! (Heute in die Druckerei, in vierzehn Tagen lieferbar.)

Fr

29

Jul

2016

Insa Wilke und Michael Braun im DLF-Büchermarkt über István Kemény und Els Moors

Mi

29

Jun

2016

Seit gestern Auslieferung mit Bauchbinde

Fr

27

Mai

2016

Astrid Nischkauer auf Fixpoetry über Marcel Beyers "Sie nannten es Sprache"

Mo

09

Mai

2016

Jan Kuhlbrodt auf Signaturen über Marcel Beyers "Sie nannten es Sprache"

Mo

09

Mai

2016

Meinolf Reul auf Signaturen über Thorsten Krämers "The Democratic Forest"

Fr

08

Apr

2016

Stefan Schmitzer auf Fixpoetry über The Democratic Forest

Manche sagen so, andere sagen so. Stefan Schmitzer sagt so:

http://www.fixpoetry.com/feuilleton/kritiken/thorsten-kraemer/the-democratic-forest

Mi

06

Apr

2016

BP 006 Buch der Woche beim SWR

Els Moors' "Lieder vom Pferd über Bord" in der Übersetzung von Christian Filips sind das neue Buch der Woche beim SWR. Hier Martin Grzimeks Kritik zum Lesen und Hören:

http://www.swr.de/swr2/literatur/buch-der-woche/els-moors-lieder-vom-pferd-ueber-bord/-/id=8316184/did=17196888/nid=8316184/5v73td/index.html

Mi

30

Mär

2016

Buchhandlung Mackensen, März 2016

Di

29

Mär

2016

Zwei jüngere Herren bitten zum Kauf. Besser, man tut ihnen diesen Gefallen. Viel besser!

Mi

24

Feb

2016

BRUETERICH PRESS auf der Leipziger Buchmesse

18.03.2016, 20:00h, Leipzig

Galerie KUB, Kantstraße 18

BRUETERICH PRESS mit: Thorsten Krämer

Expedition Lyrik

Eintritt: € 5/8.

 

16.03.2016, 23:00h, Leipzig

Lyrikbuchhandlung in der Hörgalerie "A und V", Lützner Straße 30

BRUETERICH PRESS mit: Els Moors und Thorsten Krämer.

Lyrikbuchhandlung

Fr

19

Feb

2016

Jetzt aber ab in die Druckerei!

Und so sehen sie aus, Els Moors' "Lieder vom Pferd über Bord", Marcel Beyers "Sie nannten es Sprache" und Thorsten Krämers "The Democratic Forest" - gesetzt und gestaltet von Gold & Wirtschaftswunder [http://www.gww-design.de/]

Danke, Elena, Julia und Christian!

Mo

18

Jan

2016

Neue Heimat für Lyrik

Enno Stahl über BRUETERICH PRESS im DLF-Büchermarkt am 15.01.2016:


LINK

Do

26

Nov

2015

Erstaunliche Entwicklungen am Klingelschild

Fr

13

Nov

2015

Lust an der Sprache, Lust an der Verwirrung

Georg Patzer auf FIXPOETRY über Hans Thills "Ratgeber für Zeugleute" (13.11.2015)

http://www.fixpoetry.com/feuilleton/kritiken/hans-thill/ratgeber-fuer-zeugleute

Fr

13

Nov

2015

Nico Bleutge in der Stuttgarter Zeitung vom 6.11.2015 über Hans Thills "Ratgeber für Zeugleute"

Sa

31

Okt

2015

Diffuse Schönheit der Sprache

Maria Herlo im Mannheimer Morgen vom 28.10.15 über Hans Thills "Ratgeber für Zeugleute".

http://www.morgenweb.de/nachrichten/kultur/regionale-kultur/diffuse-schonheit-der-sprache-1.2492115

Do

15

Okt

2015

Herbstprogramm 2015

Im November rauscht sie heran, die zweite Staffel von BRUETERICH PRESS, mit Els Moors' Gedichtband "Lieder vom Pferd über Bord", übersetzt von Christian Filips, mit Thorsten Krämers Gedichten "The Democratic Forest" nach Fotografien von William Eggleston, und mit "Sie nannten es Sprache", einem dicken Aufsatzband von Marcel Beyer. Um nun die Abonnentenzahl noch ein wenig zu erhöhen, hat sich der Verleger zu einem weiteren spektakulären Schritt entschlossen: wer bis Weihnachten abonniert, erhält die drei neuen Bände mit dem regulären Abo-Rabatt von 25%, für die drei vorangegangen Bände (Czernin, Egger, Thill) gibt es unglaubliche 50%! Macht insgesamt € 75 (statt

€ 120) für sechs ziemlich großartige Bücher! Und das Buchgeschenk wird natürlich weiterhin beigelegt.

Was plant der irre Patron als Nächstes?

Fr

02

Okt

2015

Briefkasten Stammhaus Schöneberg

Lange, lange schon versprochen, und hier ist er nun endlich: der zentrale Verlagsbriefkasten in Berlin 62, das gähnende Herz des Systems. Mit zwölf Litern Höchstbefüllung liegt er gut zwei Liter über Bastei Lübbe - und das will schon was heißen.

Mi

26

Aug

2015

Heute, 20:30h, Hans Thill in der Deutschlandfunk-Lesezeit

Hans Thill liest aus "Ratgeber für Zeugleute" (1/1)

Der 1954 in Baden-Baden geborene Hans Thill lebt seit über 40 Jahren in Heidelberg, wo der Lyriker und Übersetzer den Verlag Das Wunderhorn mitgegründet hat. Hans Thill ist als Leiter des Künstlerhauses Edenkoben einer der findigsten Literaturermöglicher und erweist sich in seinem neuen Gedichtband "Ratgeber für Zeugleute" zudem als bildstarker Lyriker: „Ich nenne/ mich Rest von etwas und schreibe/ das auf ein T-Shirt“.

http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

Fr

14

Aug

2015

Hans Thills "Ratgeber für Zeugleute" im DLF-Büchermarkt

Hajo Steinert spricht mit Insa Wilke und Michael Braun im Büchermarkt über Hans Thills "Ratgeber für Zeugleute" (ab 8:10) :

http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2015/08/13/dlf_20150813_1610_4a79c92d.mp3

Schwierige Lyrik zu einem sehr hohen Preis - dann ist es   BRUETERICH                 PRESS!         

BRUETERICH PRESS ist   eine gemeinsame           Maßnahme von

                  und

BRUETERICH PRESS- Abos mit 25% Rabatt und Buchgeschenk bitte per mail an: brueterichpress@email.de

Oder mit Nachricht "Abo" und Postadresse direkt hier im Formular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

    ABO-COUNT:

     VON ALLEN

       Zeitschrift                elektrisch:        

Die schicke BRUETERICH PRESS App gibt es für umme hier:

                oder auch da: